user_mobilelogo

Das Futter besteht in erster Linie aus Getreide wie Gerste und Weizen, welches wir direkt aus der Region von einem unserer Partnerlandwirte beziehen. Ein ganz besonderes Mineralfutter, was ganz speziell für uns hergestellt wird, ist mit Aminosäuren und speziellen ätherischen Ölen angereichert. Heimische Leguminosen wie Erbsen und Bohnen werden ab 2015 den Einsatz von Sojaschrot verringern.

Das Heu: Entgegengesetzt landläufiger Meinung sehen wir die Schweinehaltung angereichert mit Raufutter (Heu) positiv. Dieses hat gesundheitsfördernde Futterbestandteile durch die ätherischen Öle der verschiedenen Pflanzen, ist reich an Omega 3 Fettsäuren und ähnlich zu betrachten, wie bei uns Menschen der gemischte Salatteller zum Steak.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.